Medizinische Risikoprüfung vor den EFL-Tests


Kommt nur dann vor, wenn eine EFL ohne EFL-Teilgutachten gewünscht wird.

 

Stellt eine Klärung allfälliger Risiken und erforderlicher Belastungslimiten (Bewegungsapparat und kardiovaskulär) dar. Es umfasst eine kurze Anamnese und eine klinische Untersuchung. Bei Auffälligkeiten oder Verdacht auf kardiovaskuläre Risiken für eine EFL-Belastung kann es in seltenen Fällen notwendig sein Belastungslimiten zu definieren und Spezialuntersuchungen zu empfehlen oder zu veranlassen.